Dream Team /
Der moderne Hund /
Was macht einen guten Hundesitter aus?

„Eine ganz besondere Beziehung – Gefühle und Fakten zum Hund“

0
0

Gefragt von Experte

Was macht einen guten Hundesitter aus?

default Expertenteam antwortet:

Hallo,

frag fünf Experten und du hörst fünf Meinungen.

Wir finden: ähnlich wie in der Kinderbetreuung muss die Chemie stimmen. Nicht nur zwischen Hund und Sitter, sondern gerade auch zwischen Halter und Sitter.

Fragen  wie:  wann gibt es Leckerlies, welche Hörzeichen müssen unbedingt befolgt werden, darf der Hund aufs Sofa/Bett, wie oft ist Gassigehen vorgesehen, wieviel andere Hunde werden zur gleichen Zeit betreut, im Haus oder draußen, gibt es einen Garten? sollten abgesprochen werden und an diese Absprachen müssen sich dann natürlich auch alle halten.

Interessant: auf www.hundeblog.de wird über Betreut.de berichtet, einer Plattform,mit einer Datenbank zu Tiersittern / Tierbetreuung. 

"Nach Eingabe Ihrer PLZ können Sie sich die Suchergebnisse in Ihrer Region anzeigen lassen. Jeder Tiersitter verfügt über ein Profil, in dem er ausführlich über seine bisherigen Erfahrungen mit Tieren berichtet. Auch weitere Angaben wie Alter, Stundenlohn, mögliche Betreuungszeiten (Vollzeit/Teilzeit) werden dort aufgeführt. Der Kontakt zum gewünschten Tiersitter kann sehr schnell online (per E-Mail) oder per Telefon erfolgen. Bei der Auswahl einer passenden Tierbetreuung können die von anderen Tierhaltern hinterlegten Bewertungen hilfreich sein.".


0
0

0 Kommentare


Kommentieren

Ich möchte erinnert werden, wenn es Neuigkeiten zu dieser Frage gibt.

Erinnern
Ein Mix aus Trocken- und Nassfutter

Artikel der Woche:
Ein Mix aus Trocken- und Nassfutter

Zum Artikel
Tierische Nebenerzeugnisse

Letzte Woche:
Tierische Nebenerzeugnisse

Hier nachlesen