Dream Team /
Kann jeder Hund alles? /
Apropos perfekter Hund: Wir haben einen Mischling. Es heißt doch immer Mischling...?

„Eine ganz besondere Beziehung – Gefühle und Fakten zum Hund“

0
0

Gefragt von Hans

Apropos perfekter Hund: Wir haben einen Mischling. Es heißt doch immer Mischlinge sind gesünder? Stimmt das?

default Expertenteam antwortet:

Hallo Hans,

das Gerücht hält sich hartnäckig.

Was sagen die Statistiken?

In einer schwedischen Studie, die an 350.000 Hunden erhoben wurde, fanden sich diese Vergleichszahlen zur Lebenserwartung:

der Durchschnitt aller Rassehunde die bis 5 Jahre alt wurden lag bei 22 %, 23 % wurden bis 8 und 35 % bis 10 Jahre alt. Bei Mischlinge wurden 16 % bis 5 Jahre alt, 26 % bis 8 Jahre und 35 % bis 10 Jahre alt.

Quelle: http://de.wikipedia.org/wiki/Labrador_Retriever#Gesundheitliches

Die Betrachtung einzelner Rassen (kleine Hunde leben länger als großwüchsige) kann sicher auch andere Werte  ergeben, aber für die grundsätzliche Fragestellung, ob Mischlinge länger leben, sagen diese Zahlen "Nein".

Nun zur Lebensqualität, also zur Gesundheit in der Lebensspanne.

Mittlerweile gibt es genügend Langzeitstudien, die zeigen, dass Mischlinge im Durchschnitt genauso oft und an den gleichen Erkrankungen leiden, wie Rassehunde. Der Genpool (weil die Elterntiere aus unterschieldichen Rassen stammen ist die Vielfalt an Genen größer) ist vielfältiger. Allerdings: mit Glück gleichen die Gene der Elterntiere eine mögliche Erbkrankheit aus, mit Pech (wenn beide Tiere Anlageträger sind) wird sie verstärkt.


0
0

1 Kommentare

Am 21.11.2015 kommentierte Geroma:

„Das Gerücht ist vollkommen falsch. Mischlinge sind anfälliger.“


Kommentieren

Ich möchte erinnert werden, wenn es Neuigkeiten zu dieser Frage gibt.

Erinnern
Luxus

Artikel der Woche:
Luxus

Zum Artikel
So verdauen Hunde

Letzte Woche:
So verdauen Hunde

Hier nachlesen