Ernährung /
Reaktion auf Futter /
Steigt die Zahl der Krebserkrankungen bei Hunden wegen Fertigfutter mit schlecht...?

„Ein Hund lebt nicht von Fleisch allein“

0
0

Gefragt von Anna

Steigt die Zahl der Krebserkrankungen bei Hunden wegen Fertigfutter mit schlechtem Fleisch an?

default Expertenteam antwortet:

Hallo Anna,

die Wissenschaft sagt "Nein". Es gibt keine Studie, die einen  Zusammenhang zwischen dem Auftreten von Krebserkrankungen bei Heimtieren und deren Ernährung mit Fertigfutter nachweisen kann.

Unsere Heimtiere werden immer älter. Die Zunahme von Krebserkrankungen und Älterwerden stehen im direkten Zusammenhang miteinander.   

Eine mögliche Erklärung  für die Zunahme von Krebserkrankungen bei Heimtieren ist folgende:

einige Erkrankungen treten vermehrt bei älteren Tieren auf und die insgesamt höhere Lebenserwartung der Heimtiere ist z.B. beim Auftreten von Krebserkrankungen ein wichtiger Faktor. Zellveränderungen aufgrund freier Radikale oder Mutationen treten bei älteren Tieren naturgemäß häufiger auf als bei jungen. Die Zahl der erkrankten Tiere ist vermutlich nicht höher als früher. Allerdings ist die veterinärmedizinische Diagnostik wesentlich weiter entwickelt. Tierhalter sind eindeutig sensibilisierter und suchen häufiger den Tierarzt auf, um Symptome auf mögliche Ursachen wie Diabetes, Allergien oder eben Krebs abzuklären.

Hunde unterliegen als Säugtiere den gleichen auf die Gesundheit Einfluss nehmenden Faktoren,  wie wir Menschen. In diesem Zusammenhang bestätigt das aktualisierte Faktenpapier (englischsprachig) der  Weltgesundheitsorganisation einen Zusammenhang  zwischen Krebs und Lebensalter und Risikofaktoren (in vorderster Front steht allerdings das Rauchen von Zigaretten). Quelle: http://www.who.int/mediacentre/factsheets/fs297/en/


0
0

0 Kommentare


Kommentieren

Ich möchte erinnert werden, wenn es Neuigkeiten zu dieser Frage gibt.

Erinnern
Luxus

Artikel der Woche:
Luxus

Zum Artikel
So verdauen Hunde

Letzte Woche:
So verdauen Hunde

Hier nachlesen