Ernährung /
Zucker - Nein Danke /
Warum ist in Pedigreehundefutter (z. B. Snacks) Zucker enthalten? Ein Hund brauc...?

„Ein Hund lebt nicht von Fleisch allein“


Gefragt von mandy

Warum ist in Pedigreehundefutter (z. B. Snacks) Zucker enthalten? Ein Hund braucht doch von Natur aus keinen Zucker.

default Expertenteam antwortet:

Hallo Mandy,

Hunde brauchen von "Natur aus" keinen Zucker, sie können die Geschmacksrichtung "süß" zwar schmecken im Unterschied zu Katzen, aber Kohlenhydrate sind in der Ernährung von Hunden nicht lebensnotwendig.

Die Angst vor dem Zusatz von Zucker rührt oftmals daher, dass bei der Herstellung von Produkten für den menschlichen Verzehr teilweise größere Mengen eingesetzt werden, die bei häufigem Verzehr zu gesundheitlichen Folgen führen können (Karies, Diabetes, Übergewicht usw.).

Bei der Herstellung von industrieller Tiernahrung wird "Zucker" in sehr geringen Mengen eingesetzt für verschiedene Eigenschaften des Produkts:

  • Der Grund kleine Mengen an Zucker in manchen Alleinnahrungsmitteln zu verwenden liegt in der Farbgebung. Fleisch, das gekocht wird, ist grau – Zuckerkulör hilft z.B. Bratensoße, Wurst, aber auch manche Sorten Hundefutter ansprechend „einzufärben“. Denn: Das Auge von Frauchen und Herrchen isst mit und wir verzichten somit auf den Zusatz von künstlichen Farbstoffen.

 

  • In Produkten mit einem höheren Feuchtigkeitsgehalt reduziert er die Aktivität des „freien Wassers“ und verhindert so mikrobielles Wachstum. Ähnlich wie in der Marmeladenherstellung beeinflusst Zucker damit die Konsistenz und Haltbarkeit eines Produktes positiv. Und da Produkte immer ein gewisses Haltbarkeitsdatum aufweisen, müssen wir gewährleisten, dass diese Produkte einwandfrei in den Handel gelangen.

 

Gut zu wissen: wenn Zucker überhaupt ein Bestandteil der Rezeptur eines Alleinfuttermittels ist, dann liegt der Gehalt unter 0,5% und ist nicht verantwortlich für z.B. Diabetes oder Zahnerkrankungen!

Die Sorge, dass der eingesetzte Zucker in der Tiernahrung zu gesundheitlichen Schäden bei einem gesunden Tier führen kann, ist somit unbegründet.

Vielleicht hast du ja Lust mehr zum Thema Deklaration zu erfahren? Das PetProfi Team der Firma Mars, bestehend aus Tierärzten, wird in diesem Herbst eine Seminarreihe zum Thema Deklaration durchführen. Alle Seminarorte und alle Infos bekommst du dazu unter 0 18 05 / 300 301*.

*(Mo. - Fr. 8.30 - 16.30 Uhr) (*gebührenpflichtig,0,14€/Min. aus dem Festnetz, Mobilfunk max. 0,42€/Min.).

Wir würden uns freuen, dich bei uns auf dem Seminar persönlich begrüßen zu dürfen!



0 Kommentare


Die in diesem Formular angegebenen personenbezogenen Daten werden nur zur Beantwortung Ihrer Frage oder zur Bearbeitung Ihres Anliegens verarbeitet und nicht für Zwecke der Werbung genutzt.

Kommentieren


Ich möchte erinnert werden, wenn es Neuigkeiten zu dieser Frage gibt.

Die in diesem Formular angegebenen personenbezogenen Daten werden nur zur Beantwortung Ihrer Frage oder zur Bearbeitung Ihres Anliegens verarbeitet und nicht für Zwecke der Werbung genutzt.

Erinnern
Alarmanlagen, Sicherheitstüren – oder doch lieber einen Hund?

Artikel der Woche:
Alarmanlagen, Sicherheitstüren – oder doch lieber einen Hund?

Zum Artikel
 Hunde im Bett

Letzte Woche:
Hunde im Bett

Hier nachlesen