Erziehung /
Leinenführigkeit /
Ängstlicher Hund lässt ist die Leine einmal ab nicht Wieder einfangen. Läuft ab...?

„Sitz, Platz, Aus – das kleine Einmaleins“


Gefragt von Martina Horn

Ängstlicher Hund lässt ist die Leine einmal ab nicht Wieder einfangen. Läuft aber immer mit . Was kann ich tun?

default Expertenteam antwortet:

Hallo Frau Horn,

wie wäre es hiermit: dem Hund eine Schleppleine schon vor Verlassen des Hause zusammen mit der normalen Leine umlegen. Mit dem Auto oder  an der normalen Leine am besten in eine ruhigen Gegend fahren/gehen (die Schleppleine ganz locker mitführen, damit sie sich nicht verheddert). Dort wo keine Strassen in der Nähe sind, wird nur die normale Leine gelöst. Sie setzen sich auf eine Bank und warten (mit ein paar Leckerlies in der Tasche), bis Ihr Hund von sich aus - freiwillig - zu Ihnen kommt. Erst gibt es einfach so einen Keks fürs Kommen, dann wird der Keks nur gegeben, wenn der Hund sich anleinen ließ. Die normale Leine kann gerne wieder gelöst werden (die Schleppleine bleibt dran), auch dafür gibt es einen Keks, wenn der Hund fein still gestanden hat. Sie sind ruhig und fühlen sich sicher, weil die Schleppleine verlässlich verhindert, dass Ihr Hund sich aus Ihrem Einzugsbereich begibt und diese Ruhe überträgt sich auf den Hund.

Der erste Schritt ist also ein entspanntes An- und Ableinen draußen. Durch die Schleppleine wird auch verhindert, dass Sie es kaum erwarten können, endlich das Halsband zu packen, sobald der Hund in greifbarer Nähe ist, was er vielleicht schon gelernt hat, zu umgehen :-). Jedenfalls ist mir das so bei meinem ängstlichen Hund gegangen. Sobald ich sie fast hatte...

Der nächste Schritt ist das verlässliche Kommen auf Zuruf. Auch hier ist eine Schleppleine super hilfreich. Mehr dazu gibt es im Artikel Schleppleinentraining zu lesen. Gutes Gelingen.



0 Kommentare


Die in diesem Formular angegebenen personenbezogenen Daten werden nur zur Beantwortung Ihrer Frage oder zur Bearbeitung Ihres Anliegens verarbeitet und nicht für Zwecke der Werbung genutzt.

Kommentieren


Ich möchte erinnert werden, wenn es Neuigkeiten zu dieser Frage gibt.

Die in diesem Formular angegebenen personenbezogenen Daten werden nur zur Beantwortung Ihrer Frage oder zur Bearbeitung Ihres Anliegens verarbeitet und nicht für Zwecke der Werbung genutzt.

Erinnern
Alarmanlagen, Sicherheitstüren – oder doch lieber einen Hund?

Artikel der Woche:
Alarmanlagen, Sicherheitstüren – oder doch lieber einen Hund?

Zum Artikel
 Hunde im Bett

Letzte Woche:
Hunde im Bett

Hier nachlesen