Erziehung /
Richtig Erziehen /
Warum bellt ein kleiner Hund einen großen an, wenn er doch eigentlich Angst habe...?

„Sitz, Platz, Aus – das kleine Einmaleins“

0
0

Gefragt von Michael

Warum bellt ein kleiner Hund einen großen an, wenn er doch eigentlich Angst haben müsste?

default Cornelia antwortet:

Hallo Michael,

Dazu gibt es recht spannende wissenschaftlich Erkenntnisse, die sagen, dass Größe wirklich "gelassen" macht und kleine Hunde sich oft überschätzen. Vermutlich ist das das Ergebnis von genetischen und erzieherischen Unterschieden.

Der sogenannte Wachstumsfaktor IGF1 begrenzt das Wachstum von kleinen Hunderassen . Er ist wissenschaftlich nachgewiesen mit bestimmtem Verhaltensweisen, nämlich Kühnheit und Wagemut verbunden. Kleine Hunde sind eindeutig schneller erregbar und verhalten sich eindeutig eher dominant als submissiv (also sich zu unterwerfen). Vielleicht hängt das mit der eingeschränkten Kommunikationsbandbreite (vor allem der Mimik) zusammen, die ihre spezielle Kopfform (großer Kopf, das nennt sich „Kindchenschema“) mit sich bringt. Wenn der Halter eines kleinen Hundes dann noch das Kindchenschema in seiner - nicht immer konsequenten- Erziehung berücksichtigt („Der ist ja sooo klein“), dann treten einige unerwünschte Verhaltensweisen auf. Trennungsangst, aufmerksamkeitserregendes Verhalten und der manchmal von Hundehaltern beschriebene „Größenwahn“.

Quelle: VETimpulse, 23. Jahrgang, Ausgabe 15, 1. August  2014

Wenn es beim Bellen bleibt und nicht in Knurren oder dem Versuch, Aufzureiten endet..... dann sind große Hunde wirklich oft duldsam, was ein Glück für viele kleine "Großmäulchen" ist.

Umso wichtiger, dass gerade die "Kleinen mit dem großen Herzen (und der großen Klappe)" gut sozialisiert werden. Ich hatte mal eine Papillonhündin als Pflegehund, die im Park auf meinem Schoß sitzend einen -gefühlt 20 mal so großen- Schäferhund angeknurrt hat. Da ich den Schäferhund als super verträglich kannte, habe ich den kleinen Gernegroß auf den Boden gesetzt. Ihr Überlebenswille war sehr gut ausgeprägt und sie hat sich sofort auf den Rücken geschmissen und ihren Bauch präsentiert. Und alles war wieder in Ordnung.


0
0

0 Kommentare


Kommentieren

Ich möchte erinnert werden, wenn es Neuigkeiten zu dieser Frage gibt.

Erinnern
Luxus

Artikel der Woche:
Luxus

Zum Artikel
So verdauen Hunde

Letzte Woche:
So verdauen Hunde

Hier nachlesen