Dream Team /
Der moderne Hund /
Was soll nach 10.000 Jahren Domestikation denn noch übriggeblieben sein?

„Eine ganz besondere Beziehung – Gefühle und Fakten zum Hund“


Gefragt von Sören

Was soll nach 10.000 Jahren Domestikation denn noch übriggeblieben sein?

default Expertenteam antwortet:

Hallo Sören,

vieles und wenig. Du hast völlig Recht, deinen Zweifel anzumelden.

Was hat sich eindeutig verändert: das Aussehen.

Bei mehr als 430 anerkannten Rassen ist das auch verständlich. Wölfe sind meist quadratisch gebaut (Länge und Schulterhöhe annähernd gleich) Hund eher langrechteckig (denke an den Dackel :-)). Wölfe haben Stehohren, mittellanges Fell, helle- eher gelblich getönte Augen, einen langen Fang, sie bellen nicht und leben in hochsozialen Familien, deren Mitglieder alle verwandt sind.

Da hat sich bei unseren Hunden wirklich viel verändert.

Was ist (beinahe) gleich geblieben: der Nährstoffbedarf und das Bedürfnis nach sozialer Interaktion.

Hunde schlingen immer noch ihre Beute, sie sind ein Ganzkörperfresser. Sie jagen im Verband auch größere Beutetiere (deshalb sind zwei wildernde Hunde so erfolgreich). Essentielle Nährstoffe für den Wolf, wie bestimmte Proteine und Fettsäuren sind für die Ernährung eines Hundes immer noch erforderlich. Einzig die Fähigkeit Kohlenhydrate zu verarbeiten, ist beim Hund über die Domestikation größer geworden.

Hunde lieben es im Familienverband zu leben und haben ein großes Repertoire von nonverbaler Kommunikation zur Vermeidung von Konflikten beibehalten, die sie jetzt im Zusammenleben mit ihrem Halter anwenden.

Vielleicht ist die Hypothese ja korrekt, dass Hunde und Wölfe gemeinsame Vorfahren haben, sich dann aber im Lauf der Evoltution getrennt weiter entwickelten. Daher macht es durchaus Sinn, auf den modernen Hund und seine Bedürfnisse zu schauen und diese zu bedienen, statt sich unkritisch auf  "Zurück zur Natur"  zu konzentrieren.



0 Kommentare


Die in diesem Formular angegebenen personenbezogenen Daten werden nur zur Beantwortung Ihrer Frage oder zur Bearbeitung Ihres Anliegens verarbeitet und nicht für Zwecke der Werbung genutzt.

Kommentieren


Ich möchte erinnert werden, wenn es Neuigkeiten zu dieser Frage gibt.

Die in diesem Formular angegebenen personenbezogenen Daten werden nur zur Beantwortung Ihrer Frage oder zur Bearbeitung Ihres Anliegens verarbeitet und nicht für Zwecke der Werbung genutzt.

Erinnern
Stressfrei Gassigehen

Artikel der Woche:
Stressfrei Gassigehen

Zum Artikel
Hunde im Seniorenheim

Letzte Woche:
Hunde im Seniorenheim

Hier nachlesen