Dream Team /
Kindchenschema Welpe /
Wie verhindere ich, dass alles angeknabbert wird?

„Eine ganz besondere Beziehung – Gefühle und Fakten zum Hund“


Gefragt von Jutta

Wie verhindere ich, dass alles angeknabbert wird?

default Expertenteam antwortet:

Hallo Jutta,

ganz verhindern kannst und solltest Du es nicht, denn für einen Hund ist sein Maul mit den Zähnen das, was für uns die Hände sind, eine Möglichkeit, Dinge "zu begreifen" und zu transportieren.

Wenn dann noch der Zahnwechsel dazu kommt, dann ist das Bedürfnis, an etwas zu knabbern, einfach zu groß. Der Zahnwechsel beginnt bei vielen Hunden mit dem vierten Lebensmonat und kann bis zum 7. Monat gehen.  Am besten kanalisierst du das Bedürfnis, denn Knabbern völlig zu unterbinden wird nicht funktionieren und ist auch nicht artgerecht..

Ein deutliches Nein (bei unsensiblen Hunden auch mal unterstützt durch den Schnauzengriff) - gefolgt von einem Kauknochen als Ersatz für die zum Knabbern ungeeigneten Gegenstände ist bei den meisten Hunden erfolgreich.

Knabbern an Händen wird am besten sofort und sehr deutlich unterbrochen, wenn dein Hund nicht auf "Aua" reagiert (die Entwicklung der Beißhemmung muss erst trainiert werden)

Ein wichtiger Rat zum Schluss. Gehe mit "Welpenaugen" durch Deine Wohnung und entferne die für einen Welpen gefährlichen Gegenstände aus seiner Reichweite, bis er "verlässlich" geworden ist.. Das gilt auch für deine Lieblingsschuhe und die selbstgeknüpften Teppiche :-).

 



0 Kommentare


Die in diesem Formular angegebenen personenbezogenen Daten werden nur zur Beantwortung Ihrer Frage oder zur Bearbeitung Ihres Anliegens verarbeitet und nicht für Zwecke der Werbung genutzt.

Kommentieren


Ich möchte erinnert werden, wenn es Neuigkeiten zu dieser Frage gibt.

Die in diesem Formular angegebenen personenbezogenen Daten werden nur zur Beantwortung Ihrer Frage oder zur Bearbeitung Ihres Anliegens verarbeitet und nicht für Zwecke der Werbung genutzt.

Erinnern
Stressfrei Gassigehen

Artikel der Woche:
Stressfrei Gassigehen

Zum Artikel
Hunde im Seniorenheim

Letzte Woche:
Hunde im Seniorenheim

Hier nachlesen