Ernährung /
Je mehr Protein je besser? /
Wieviel soll denn nun im Futter sein?

„Ein Hund lebt nicht von Fleisch allein“


Gefragt von Michaela

Wieviel soll denn nun im Futter sein?

default Expertenteam antwortet:

Hallo Michaela,

Auf die Trockensubstanz!!  bezogen mindestens 18%, der deklarierte Wert bezieht sich allerdings auf die Originalsubtanz, hier ist Rechnen angesagt.

Trockensubstanz (TS)=  100% – z.B. 10% Feuchtigkeit, also z.B. 90%. Das bedeutet, dass auf der Verpackung mindestens 20% Protein angegeben sein müsste.

Im Erhaltungsstoffwechsel (also für den erwachsenen Hund, ohne besondere Leistungen) werden 18% Protein und für wachsende oder trächtige/säugende Hunde 20 – 25% empfohlen. Diese Werte werden in der Fütterungspraxis meistens überschritten.

Bei reiner Fleischfütterung kommen die eiweißspaltenden Enzyme (Proteasen) nicht mehr nach. Dann bauen die Bakterien im Dickdarm das restliche Eiweiß zu giftigem Ammoniak ab, es entstehen Blähungen.



0 Kommentare


Die in diesem Formular angegebenen personenbezogenen Daten werden nur zur Beantwortung Ihrer Frage oder zur Bearbeitung Ihres Anliegens verarbeitet und nicht für Zwecke der Werbung genutzt.

Kommentieren


Ich möchte erinnert werden, wenn es Neuigkeiten zu dieser Frage gibt.

Die in diesem Formular angegebenen personenbezogenen Daten werden nur zur Beantwortung Ihrer Frage oder zur Bearbeitung Ihres Anliegens verarbeitet und nicht für Zwecke der Werbung genutzt.

Erinnern
Kinder und Hunde

Artikel der Woche:
Kinder und Hunde

Zum Artikel
Tiernahrung herstellen

Letzte Woche:
Tiernahrung herstellen

Hier nachlesen