Ernährung /
Tier. Nebenerzeugnisse /
Wird in der Herstellung von Tierfutter "Gammelfleisch" verwendet?

„Ein Hund lebt nicht von Fleisch allein“


Gefragt von Martina

Wird in der Herstellung von Tierfutter "Gammelfleisch" verwendet?

default Expertenteam antwortet:

Hallo Martina,

Nein, denn überlagertes Fleisch ist weder ethisch noch wirtschaftlich vertretbar und wird deshalb nicht verwendet!

Gefrorenes Fleisch, über das Verfallsdatums hinaus als frisches Fleisch zu verkaufen, ist nicht legal aber i.d. Regel (abhängig von sachgerechter Lagerung und Kühlung, bzw. wie lange es schon gelagert wird) nicht gesundheitsschädlich, weder für Menschen noch für den „Aasfresser Hund“.

Es ist aber in der menschlichen Ernährung nicht mehr verkehrsfähig, weil es gegen Hygieneauflagen verstoßen hat.

Zur Herstellung von Heimtiernahrung werden große, kalkulierbare Mengen an Rohmaterialien in gleichbleibender Qualität benötigt. Gammelfleisch ist, wenn schon nicht ethisch, dann zumindest wirtschaftlich für Tiernahrungshersteller nicht von Interesse. Ein Markt, also Angebot und Nachfrage von überlagertem Fleisch, existiert nicht.



0 Kommentare


Die in diesem Formular angegebenen personenbezogenen Daten werden nur zur Beantwortung Ihrer Frage oder zur Bearbeitung Ihres Anliegens verarbeitet und nicht für Zwecke der Werbung genutzt.

Kommentieren


Ich möchte erinnert werden, wenn es Neuigkeiten zu dieser Frage gibt.

Die in diesem Formular angegebenen personenbezogenen Daten werden nur zur Beantwortung Ihrer Frage oder zur Bearbeitung Ihres Anliegens verarbeitet und nicht für Zwecke der Werbung genutzt.

Erinnern
Stressfrei Gassigehen

Artikel der Woche:
Stressfrei Gassigehen

Zum Artikel
Hunde im Seniorenheim

Letzte Woche:
Hunde im Seniorenheim

Hier nachlesen