Ernährung /
Zahlen und Fakten /
Ist das Füttern von Seniornahrung bei alten Hunden unbedingt notwendig?

„Ein Hund lebt nicht von Fleisch allein“


Gefragt von Sandra

Ist das Füttern von Seniornahrung bei alten Hunden unbedingt notwendig?

default Expertenteam antwortet:

Hallo Sandra, zwischen sieben und zehn Jahren (kleine Hunderassen altern später) beginnt der Alterungsprozess, der sich in mangelnder Lauffreude, glanzlosem Fell und Bewegungsproblemen äußern kann. Um diesem Prozesss entgegenzuwirken, werden der "Senior-Nahrung" häufig noch hochwertigere Fette und Vitamine zugesetzt. Ein gleichzeitig verringerter Energiebedarf steuert der unerwünschten Gewichtszunahme durch mangelnde Bewegung entgegen. 



0 Kommentare


Die in diesem Formular angegebenen personenbezogenen Daten werden nur zur Beantwortung Ihrer Frage oder zur Bearbeitung Ihres Anliegens verarbeitet und nicht für Zwecke der Werbung genutzt.

Kommentieren


Ich möchte erinnert werden, wenn es Neuigkeiten zu dieser Frage gibt.

Die in diesem Formular angegebenen personenbezogenen Daten werden nur zur Beantwortung Ihrer Frage oder zur Bearbeitung Ihres Anliegens verarbeitet und nicht für Zwecke der Werbung genutzt.

Erinnern
Professionelle Ernährungsberatung

Artikel der Woche:
Professionelle Ernährungsberatung

Zum Artikel
Hunde helfen Lesen lernen

Letzte Woche:
Hunde helfen Lesen lernen

Hier nachlesen